Steinzeitsport: Radfahren

Den ganz unsteinzeitlichen Sport des Radfahrens habe ich im letzten Jahr für mich entdeckt. Ich fand es schon immer langweilig, in der schwitzig, miefigen Atmospähre eines Fitness-Studios zu sporteln. Auch für Laufsport konnte ich mich nie begeistern, zumal mein Gewicht meinen Kniegelenken doch arg zu schaffen macht. Also bin ich aufs Fahrradfahren gekommen. War ich anfangs schon nach 5 km total am Ende, kann ich heute vernünftige Tagestouren von 60 km oder 80 km bestreiten, ohne abends halbtot ins Bett zu fallen.
 
Fahrrad zu verkaufenAber weil man beim Paleo-Start nach herkömmlicher Ansicht nicht allzuviel Sport betreiben sollte, habe ich gestern nur eine gemütliche, kurze Runde gefahren. Heute habe ich dann ganz auf Sport verzichtet und lieber das überzählige Fahrrad aus unserem Keller für den Verkauf vorbereitet. 2 Menschen können einfach 3 Fahrräder nur sehr begrenzt nutzen 😉 Ist ein ganz schickes Teil und falls es jemand haben möchte, habt ihr die Möglichkeit bei ebay mitzubieten.
 

Teile was Dir gefällt:  Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.