Rezept: Paleo-Carrot-Cupcakes

paleo carrot cupcakes detail
An diesem Wochenende steht mal wieder eine mehrstündige Sonntagsprobe des Koffertheaters in Wetter an. Wir treffen uns um 11 Uhr. Und damit ist auch schon klar, dass meine Traumfrau und ich uns etwas paleo-konformes Steinzeitfutter mitnehmen müssen. Die anderen könne ja gerne auf Pizza, Döner und Co. zurückgreifen 😉 Um aber dem Rest des Ensembles auch etwas anbieten zu können, haben wir diese „Paleo-Carrot-Cupcakes“ gezaubert. Die getreide-, milch- und zuckerhaltige Variante war bisher immer ein Renner auf unseren Parties. Nach ein paar experimentellen Back-Proben freue ich mich, euch hier das fertige Rezept präsentieren zu können. Viel Spaß beim Nachbacken 🙂

Zutaten für ca. 18 Cupcakes:
paleo carrot cupcakes zutaten

    • 600 g Möhren
    • 100 g gemahlene Haselnüsse
    • 60 g Kokosmehl
    • 140 g Honig
    • 6 Eier
    • 100 ml Kokosöl
    • 100 ml Mandelmilch
    • 2 TL Natron
    • 1 TL Zimt
    • 1 Vanilleschote
    • 1 Spritzer Zitronensaft
    • 1 Prise Salz

    Zubereitung:
    Den Backofen auf 175°C vorheizen.
    Die Möhren säubern und schälen. Danach fein reiben, am einfachsten mit einer Küchenmaschine.
    Das Kokosöl schmelzen und gemeinsam mit allen übrigen Zutaten zu den Möhren geben.
    Mit einem Mixer verrühren bis ein homogener, glatter Teig entsteht.
    Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen und diese bis zum Rand mit dem Teig füllen. Der Teig geht bei Backen kaum auf, so dass ihr hier nicht zu sparsam sein solltet. Nun kommen die Paleo-Carrot-Cupcakes für 30 Minuten in den Ofen.
    paleo carrot cupcakes im Ofen
    Nach ca. 30 Minuten solltet ihr nachsehen, ob die Paleo-Carrot-Cupcakes die gewünschte Farbe bekommen haben. Schnell noch mit einem Zahnstocher oder ähnlichem prüfen, ob die Cupcakes auch wirklich fertig sind, dann herausnehmen und abkühlen lassen.
     
    Tipp: Wenn Euer Muffinblech nicht groß genug für die gesamte Teigmenge ist, könnt ihr die Paleo-Carrot-Cupcakes problemlos in zwei oder mehr Durchgängen nacheinander backen. Dann solltet ihr den Teig aber vor dem Füllen der Förmchen im zweiten Durchgang noch einmal schnell glattrühren.
    Hier gibt es die Paleo-Carrot-Cupcakes als druckfähige Version im PDF-Format.
    paleo carrot cupcakes fertig

    Teile was Dir gefällt:  Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather

    2 Kommentare zu “Rezept: Paleo-Carrot-Cupcakes

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.