Maiwanderung 2015

Heute möchte ich Euch gerne mitnehmen auf eine kleine Fotosafari durch das Eggegebirge. Wenn der 1. Mai auf einen Freitag fällt ist der Gedanke nahe liegend, aus dem Wochenende mehr zu machen. So haben mein Bruder und ich Ende letztens Jahres beschlossen, meinem Vater eine dreitägige Wanderung zu seinem Geburtstag im Dezember zu schenken. Die Wahl fiel schnell auf den Eggeweg, der von Horn-Bad Meinberg im Norden bis Marsberg im Süden auf rund 75 km über den Höhenzug der Egge führt.
Maiwanderung PanNarrans Route
Die eigentliche Route beginnt bei den Externsteinen, die wir aber vor kurzem erst besucht hatten. Also ließen wir unseren Wagen in Horn-Bad Meinberg auf einem weniger verlassenen Parkplatz zurück und begannen den Weg etwa 1 km südlich in der Nähe der Jugendherberge. Die erste Etappe endet nach gut 22 km in Bad Driburg, das östlich des Eggewegs im Tal liegt. Die zweite Etappe reicht dann von Bad Driburg über 24 km bis nach Kleinenberg, ein wenig westlich der eigentlichen Route. Am dritten Tag erreicht man nach ebenfalls rund 24 km Marsberg. Dort hatten wir am Morgen des ersten Tages unser zweites Auto am Stadtrand deponiert.
 
Natürlich war auch ein bisschen Steinzeitfutter mit im Rucksack: Die perfekten Paleo-Frikadellen durften ebenso wenig fehlen, wie die Power-Riegel mit Nuss und Frucht. Beides tolle Energiepakete, die schon mal 3 Tage ohne Kühlschrank auskommen. Nur beim Frühstück musste ich ein paar Kompromisse eingehen, aber auch die haben mir nicht geschadet 😉 Los geht’s!

 
Nach dem Start in Horn-Bad Meinberg auf 220m geht es zunächst durch das malerische Silbermühlental hinauf zum lippischen und preußischen Velmerstot auf 464m.
Maiwanderung PanNarrans Silbermühlental
Die Aussicht reicht von hier weit über das Land in alle Himmelsrichtungen. Hier der Blick nach Norden über den lippischen Velmerstot in Richtung Detmold und Lemgo.
Maiwanderung PanNarrans Route
Der höchste Punkt des Tages ist damit schon erreicht und wer wie wir früh aufgebrochen ist, kann die nachmittägliche Sonne im schattigen Wald auf den Höhen des Eggegebirges genießen. Zum Abend heisst es dann allerdings, die mühsam gewonnenen Höhenmeter wieder hinab zu steigen, um in Bad Driburg zu übernachten. Morgens ruft also erneut der Berg und es geht auf einem gewundenen Wanderweg aus der Stadt von 220m direkt hinauf zur Iburg bei rund 400m. Der Ausblick über die Stadt entschädigt jedoch für die Mühe!
Maiwanderung PanNarrans Bad Driburg
Der Weg führt von hier immer nah am östlichen Hang des Eggegebirges über den Höhenzug durch dichte Wälder, die im Frühjahr besonders schöne Aus- und Einblicke bieten.
Maiwanderung PanNarrans Wald
Erst am Abend tritt man bei Kleinenberg etwas westlich des Höhenzuges aus dem Wald heraus. Und wer so viel Glück mit dem Wetter hat wie wir, kann im strahlenden Sonnenschein die letzten Kilometer durch die östlichen Ausläufer des Naturschutzgebietes Sauertal in den Ort wandern.
Maiwanderung PanNarrans Rapsfeld
Kleinenberg liegt etwas abseits westlich des Eggewegs auf rund 330m Höhe, so dass man ein Stück des Weges abkürzen kann. Wer südlich aus der Stadt geht trifft nach wenigen Kilometern wieder auf den Eggeweg. Der Wald wirkt hier stellenweise recht naturnah, auch wenn die Forstwirtschaft mit ihren Holzwegen und Baumstammlagern stets präsent ist.
Maiwanderung PanNarrans Kleeblüten
Schon kurz nach Mittag tritt man bei Oesdorf schließlich aus dem Wald und hat einen ersten Ausblick auf die Stiftskirche in Obermarsberg, ganz nah beim Ziel der Wanderung.
Maiwanderung PanNarrans Marsberg
Jetzt waren es nur noch rund 10 km zu gehen. Und wir drei hatten unglaubliches Glück mit dem Wetter: Auf den letzten 20 Minuten begann es leicht zu tröpfeln. Erst als wir gemütlich im Auto saßen setzte der Regen richtig ein.
Maiwanderung PanNarrans Gruppenbild
Nachdem ich selber eine solche mehrtägige Wanderung schon seit mehr als 15 Jahren nicht mehr gemacht hatte, war ich froh am Abend wieder zuhause zu sein. Kennt ihr dieses Gefühl, wenn man körperlich so richtig wohlig erschöpft und gleichzeitig im Kopf total entspannt und erholt ist? Ich fand es auf jeden Fall großartig und werde es bei Gelegenheit bestimmt wiederholen!

Teile was Dir gefällt:  Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.